Oksana Huss

Oksana Huss ist Doktorandin am Institut für Entwicklung und Frieden, sowie Gründungsmitglied des internationalen Netzwerks für Korruptionsforscher (www.ICRNetwork.org). Ihr thematischer Schwerpunkt ist politische Korruption in hybriden Regimen sowie Methoden und Theorien der interdisziplinären Korruptionsforschung. Sie studierte Politikwissenschaft, öffentliches Recht und Ethnologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Weiterhin übt sie eine Lehrtätigkeit am ACREC-Zentrum der Nationalen Universität Kyïv-Mohyla Akademie aus und ist als selbständige Beraterin und Trainerin an internationalen Organisationen wie UNODC und dem Europarat tätig.

Für Ukraine Calling sprach Oksana Huss im April 2018 zum Thema „Korruption und Antikorruption in der heutigen Ukraine“.