Fit for partnership with Germany: Managerfortbildungsprogramm für ukrainische Unternehmerinnen

Fit for partnership with Germany: Managerfortbildungsprogramm für ukrainische Unternehmerinnen

Das deutsch-ukrainische Managerfortbildungsprogramm ist ein Instrument der Außenwirtschaftsförderung. Unter dem Motto „Fit for Partnership with Germany“ werden vom 7.10.2019 bis 1.11.2019. Unternehmerinnen von ukrainischen Firmen mit Außenwirtschaftspotential in einmonatigen Qualifizierungsmaßnahmen in Deutschland fortgebildet und befähigt, personelle wie auch strukturelle Voraussetzungen für langfristige Firmenkooperationen zu schaffen und „fit“ für die Kooperation mit deutschen Unternehmen zu sein. Die Fortbildung erfolgt in Form eines Gruppenprogramms, an dem etwa 20 Unternehmerinnen aus der Ukraine teilnehmen.

Die Teilnehmerinnen des Programms kommen aus verschiedenen Regionen, Unternehmen und Branchen und haben einen sehr unterschiedlichen Bildungs- und Erfahrungshintergrund in Bezug auf die Kompetenzen, die das Programm vermitteln bzw. weiterentwickeln soll. Schwerpunktmäßig werden Vertreterinnen von KMUs gefördert, die Entscheidungsbefugnisse und Verhandlungsvollmachten in Ihren Unternehmen haben.

Entsprechend der Hauptziele des Managerfortbildungsprogramms – der Vertiefung und Erweiterung von Kompetenzen in den Bereichen Außenwirtschaft und Unternehmensführung – ziehen sich im Grunde zwei „rote Fäden“ durch das Programm. Bei dem einen geht es um die Vermittlung von Kooperationskompetenzen, der andere beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung von Managementkompetenzen der Teilnehmerinnen. Beides dient letztendlich dem Ziel, nicht nur kurzfristige Kooperationserfolge zu sichern, sondern auch die mittel- und langfristige Bereitschaft der Individuen, Unternehmen und nationalen Märkte für die Zusammenarbeit mit deutschen Unternehmen zu stärken.

Das Programm wird vom BMWi gefördert. Die GIZ ist als Generalmanagerin beauftragt. Die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Programms in Hamburg inklusive der bundesweiten Vermittlung von Geschäftskontakten zu deutschen Unternehmen wird von Akademie International umgesetzt.


Roman Khusnutdinov


Roman Khusnutdinov


Roman Khusnutdinov studierte Wirtschaftsrecht und internationales Recht in Dnipro und Kiel sowie Public und Nonprofit Management in Hamburg und war im Bereich Organisationsmanagement, internationale Bildung und Projektmanagement sowohl in Deutschland als auch im Ausland tätig. Derzeit arbeitet er als Projektmanager bei Akademie International u.a. verantwortlich für die Planung, Organisation und Durchführung von BMWi-Managerfortbildungsprogrammen für ausländische Führungskräfte.

Akademie International


Akademie International

Die Akademie International mit Sitz in Hamburg ist ein Geschäftsbereich der Cognos International GmbH. Das Fortbildungszentrum führt internationale Managerfortbildungsprogramme für Führungskräfte im Auftrag verschiedener öffentlichen Auftraggeber in Deutschland, Europa und China durch. Seit 1999 wurden 6 Programme für Managergruppen aus der Ukraine durchgeführt.

Das Unternehmen gehört zu der COGNOS AG, einem der größten deutschen privaten Bildungsträger. Die Bandbreite der Aus- und Weiterbildungsangebote der Unternehmen der COGNOS-Gruppe reicht von beruflicher Erstausbildung und Anpassungsweiterbildung/ Umschulung von kaufmännischen, technisch-gewerblichen, medizinischen und umwelttechnischen Berufen über Managementtraining bis zu internationalen Beratungsprojekten.