Website „Ukraine verstehen“

Website „Ukraine verstehen“

Der Euromaidan, die Annexion der Krim durch Russland und der Krieg in der Ostukraine haben auf eine drastische Art und Weise gezeigt, dass es im deutschsprachigen Raum an verlässlichen Informationen aus und über die Ukraine mangelt. Die Website „Ukraine verstehen“ greift dieses Informationsdefizit dezidiert auf und bietet aktuell, unabhängig und objektiv Informationen, Hintergründe und Kommentare über politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklungen in der Ukraine. Die Informationen werden in kompakten Artikeln angeboten, aber auch in crossmedialen Formaten wie Videos und Podcasts sowie über Social Media-Kanäle wie facebook und twitter.

Neben internationalen AutorInnen sollen vor allem ukrainische ExpertInnen die Möglichkeit erhalten, ihr Wissen in die deutsche Ukraine-Debatte einzubringen.

Die Zielgruppe der Website sind Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft, aber auch Multiplikatoren aus Medien und Zivilgesellschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit. Die Website wird im November 2017 online gehen und unter www.ukraineverstehen.de erreichbar sein. Durch die facettenreichen faktenbasierten Informationen aus der und über die Ukraine soll sich die Website zu einer der führenden Internetquellen im deutschsprachigen Raum entwickeln.


Eduard Klein


Eduard Klein


Eduard Klein hat nach seinem Studium der Kulturgeschichte Ost- und Ostmitteleuropas und der Soziologie an der Universität Bremen und der Staatlichen Universität St. Petersburg an deEduard Klein ist Referent für Internationale Politik am Zentrum Liberale Moderne. Nach dem Studium der Kulturgeschichte Ost- und Ostmitteleuropas und der Soziologie an der Universität Bremen und der Staatlichen Universität St. Petersburg an der Universität Bremen hat er zu Korruption im russischen und ukrainischen Hochschulsektor promoviert. Zuletzt war er als Wissenschaftsredakteur am Aufbau der Website "www.dekoder.org. Russland entschlüsseln" beschäftigt und arbeitete als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag im Büro von Marieluise Beck, Sprecherin für Osteuropa der grünen Bundestagsfraktion.

Kontakt: eduard.klein@liberale-moderne.de

Zentrum Liberale Moderne


Zentrum Liberale Moderne

Das Website-Projekt wird unter dem Dach des "Zentrums Liberale Moderne" (LibMod) realisiert. Die gemeinnützige GmbH befindet sich derzeit in Gründung und wird im Herbst 2017 seine Arbeit aufnehmen. Zu den Themenfeldern, mit denen sich das ZLM beschäftigt, zählt die Auseinandersetzung zwischen erstarkenden autoritären und geschwächten liberalen Kräften. Die Ukraine, die sich genau in diesem Spannungsfeld befindet, bildet einen Schwerpunkt der Arbeit des Zentrums.

Website: http://www.libmod.de