Das Programm
in Kürze

Ukraine Calling wendet sich an Verantwortliche in Organisationen aus Zivilgesellschaft, Bildung, Kultur, Politik, Medien, Verwaltung und Wirtschaft die ihre Kenntnisse zur Ukraine ausbauen möchten. In Seminaren und Workshops sollen Wissen und Kompetenzen zur Ukraine vermittelt werden. Interdisziplinärer Austausch und transsektorale Vernetzung zwischen bi- und multilateral arbeitenden Akteuren werden ermöglicht und in Projekten umgesetzt.

Fundierte Kenntnisse zur Ukraine – ihrer Geschichte, Politik, Medienlandschaft, Sprache und Literatur – sind im deutschsprachigen Raum schwach ausgebildet. Umso wichtiger ist es, Kompetenzen zur Ukraine in Schlüsselsektoren zu stärken, in denen umfangreiches Wissen über den zweitgrößten europäischen Flächenstaat notwendig ist. Das Projekt setzt hier an und schafft eine Plattform für nachhaltige länderübergreifende Zusammenarbeit.

Ukraine Calling wird von der Europa-Universität Viadrina in Kooperation mit der Deutschen Assoziation der Ukrainisten durchgeführt und von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Broschüre

Einen Überblick über die Teilnehmer/innen und die Projekte erhalten Sie in unserer Broschüre des Jahrgangs 2017/2018.
Broschüren aller Jahrgänge

Projekte

Interaktive Performance „Parcel from abroad!“

Interaktive Performance „Parcel from abroad!“

„Parcel from abroad!“ ist eine interaktive Performance, die unter der Leitung des Theaterkollektivs Futur3 gemeinsam von Künstlern und Wissenschaftlern der Ukraine und Deutschlands entwickelt wird. Den inhaltlichen Kern bilden Vorurteile, Erwartungen und Wünsche der Menschen beider Länder.

mehr...

Zentrum für Erinnerung und Bildung

Zentrum für Erinnerung und Bildung

Gründung eines deutsch-jüdisch-ukrainischen Zentrums für Erinnerungsarbeit und Spracherwerb in der Ukraine. Es soll ein „Inkubator“ entstehen, der 75 Jahre nach Babyn Jar physischen und kulturellen Raum für pädagogische Erinnerungsarbeit, Bildung und zwischengesellschaftliche Begegnungen und Engagement bieten kann.

mehr...

Filmprojekt „In Odessa“

Filmprojekt „In Odessa“

Das Filmprojekt „In Odessa“ von Autor und Regisseur Ralph Bridle ist eine internationale Koproduktion der „Without Stopping Film“ und soll im kommenden Herbst in der Ukraine, Georgien und in Deutschland gedreht werden. Schauspieler und Team sind anteilig ukrainisch, georgisch und deutsch.

mehr...

Schulpartnerschaft zwischen Wien und Nikolajewka

Schulpartnerschaft zwischen Wien und Nikolajewka

Aufbau von Schulpartnerschaftsprojekten zwischen je einer Schulklasse beiderseits der Kontaktlinie gemeinsam mit einer Schulklasse aus Österreich.

mehr...

Partnerbibliotheken

Partnerbibliotheken

‚Partnerbibliotheken‘ (sister libraries) gibt es wie ‚Partnerstädte‘ auch im internationalen Bibliotheksbereich: Bibliotheken aus zwei Ländern finden sich über ihre Größe, Ausrichtung, inhaltlichen Schwerpunkte, Projekte, geographische Lage oder Partnerschaften ihrer Städte oder Gemeinden zusammen und gestalten ihren Austausch je nach Ermessen und Möglichkeiten.

mehr...