Das Programm
in Kürze

Ukraine Calling wendet sich an Verantwortliche in Organisationen aus Zivilgesellschaft, Bildung, Kultur, Politik, Medien, Verwaltung und Wirtschaft die ihre Kenntnisse zur Ukraine ausbauen möchten. In Seminaren und Workshops sollen Wissen und Kompetenzen zur Ukraine vermittelt werden. Interdisziplinärer Austausch und transsektorale Vernetzung zwischen bi- und multilateral arbeitenden Akteuren werden ermöglicht und in Projekten umgesetzt.

Fundierte Kenntnisse zur Ukraine – ihrer Geschichte, Politik, Medienlandschaft, Sprache und Literatur – sind im deutschsprachigen Raum schwach ausgebildet. Umso wichtiger ist es, Kompetenzen zur Ukraine in Schlüsselsektoren zu stärken, in denen umfangreiches Wissen über den zweitgrößten europäischen Flächenstaat notwendig ist. Das Projekt setzt hier an und schafft eine Plattform für nachhaltige länderübergreifende Zusammenarbeit.

Ukraine Calling wird von der Europa-Universität Viadrina in Kooperation mit der Deutschen Assoziation der Ukrainisten durchgeführt und von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Broschüre

Einen Überblick über die Teilnehmer/innen und die Projekte erhalten Sie in unserer Broschüre des Jahrgangs 2019/2020
Broschüren aller Jahrgänge

Projekte

Ukraine und Deutschland | Archäologie im Dialog

Ukraine und Deutschland | Archäologie im Dialog

Das Projekt »Ukraine und Deutschland – Archäologie im Dialog« verfolgt zwei Ziele: Zum einen soll durch eine Fotoausstellung die Ukraine in Deutschland sichtbarer gemacht und das Interesse für Ukrainethemen sensibilisiert werden. Zum anderen sollen durch die gemeinsame Konzeption einer Ausstellung ein wissenschaftliches Netz- werk zwischen beiden Ländern wiederbelebt und weitere zukünftige Projektpartnerschaften sondiert werden. In […]

mehr...

Erinnerung bewahren

Erinnerung bewahren

Im Rahmen des Projektes „Erinnerung bewahren“, das von 2010-2019 in zwei Etappen vom Auswärtigen Amt finanziert wurde (2010-2015 Pilotphase unter der Leitung vom AJC Berlin Office, 2016-2019 Fortführung unter der Leitung der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas), wurden insgesamt 22 Orte der Massenerschießung von Juden und Roma auf dem Territorium der Ukraine als […]

mehr...

Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung

Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung

Gesucht werden zivilgesellschaftliche Akteure oder Träger der Behindertenhilfe, die als Partner ein gemeinsames Projekt in der Ukraine umsetzen möchten, das zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung oder von Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten beiträgt.

mehr...

Metamorphosis Mariupol – Stuttgart, Of Dreams and Chimneys

Metamorphosis Mariupol – Stuttgart, Of Dreams and Chimneys

Das Filmprojekt möchte den Blick auf die Lebenswelten von jungen Erwachsenen in östlichen Industrieregionen der Ukraine richten. Diese sind von massiven Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft betroffen. Trotz ihrer vielfältigen Herausforderungen werden diese Menschen aber kaum wahrgenommen. Hier möchte das Projekt ansetzen und jungen Erwachsenen dort eine eigene Stimme geben, so dass sie auch im […]

mehr...

Bekämpfung von Korruption im Bildungssektor

Bekämpfung von Korruption im Bildungssektor

Im Rahmen der Beziehungen zwischen ukrainischem- und europäischem Parlament, basierend auf dem Assoziierungsabkommen zwischen EU und Ukraine und verkörpert durch einen interparlamentarischen Ausschuss, sollen die Problemfaktoren und Lösungsansätze für die Bekämpfung von Korruption im Bildungssektor auf die Tagesordnung gesetzt, und Kooperationen zu dieser Problematik vorangetrieben werden.

mehr...